Unfallstatistik: Mehr Unfälle im Februar 2012

Wie der Focus berichtet hat es auch im Februar 2012 im Vergleich zum Vorjahr mehr Unfälle, Verletzte und Tote gegeben. Bei der Anzahl der Unfälle ist die Rate um mehr als zehn Prozent gestiegen.

Seit 2011 steigt die Anzahl der Verkehrstoten, der Trend zeichnet sich auch in 2012 ab. © Erich Kasten/ pixelio.de

Laut Angaben des statistischen Bundesamt starben 251 Autoinsassen, Fußgänger und Zweiradfahrer bei Unfällen, das sind 55 mehr als im Februar 2011. Fast 23 900 Menschen wurden demnach verletzt, im Februar des vergangenen Jahres waren es etwas mehr als 21 500.

Dabei konnte man keine großen Unterschiede in den Wetterverhältnissen finden. Der Februar 2012 sei dem von 2011 ähnlich, heißt es.

Die Witterungsverhältnisse seien in beiden Jahren etwa gleich gewesen und somit offensichtlich nicht die Ursache, sagte ein Sprecher vom Bundesamt.

Insgesamt nahm wohl auch die Polizei nahm auch rund zehn Prozent mehr Unfälle auf.

Erstmals seit 20 Jahren ist die Zahl der Verkehrstoten in 2011 gestiegen. Auch weiterhin zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab. Auch im Januar und Februar 2012 sind insgesamt 74 Menschen mehr gestorben als im Jahr zuvor.

Quelle: focus.de

Comments are closed.