Tuning World 2012 am Bodensee

Es ist eine größten Tuningmessen Deutschlands, die am Bodensee am Samstag 28. April den Startschuss abgab. Große Autohersteller und natürlich XXL-Tuner zeigen was sie können.

Da gibt es einiges zu schauen im Foyer Ost: BMW, Summer-Snake Foto: tuningworldbodensee.de

60.000 Euro hat der Tuner Michael Seigner in seinen Skoda Superb 1.8 TSI gesteckt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Den Boden zieren Maybach-Matten aus Velours, der Innenraum ist mit Swarowksi-Strass ausstaffiert. Da darf der Champagnerkühler nicht fehlen. Allein das Multimedia-System hat 40.000 Euro gekostet. Statt der serienmäßigen 160 PS hat Seigner noch ein paar Pferde dazu gespannt, so dass der Wagen nun 246 PS hat.

So ein Juwel blieb natürlich dem Hersteller nicht verborgen: Skoda entdeckte den Wagen in einem Tuningmagazin und zeigt ihn deshalb auch auf der Tuning World 2012.

Das ist gut fürs Image. Denn Skoda gilt eher als solide und sicher als sportlich und jung. Messenachbar BMW ist ebenfalls mit einer Menge Zubehör angereist: von der Carbon-Spoilerlippe für den M3 bis zu den kultigen M-Seitenstreifen für den 1er.

Aber es gibt auch einiges für den Normalverdiener. Beispielsweise der Darkster, ein getunter Dacia Duster.

Quelle: autobild.de

Comments are closed.