Österreichische Polizisten dürfen Geschwindigkeit schätzen

Anders als in Deutschland dürfen in Österreich Polizisten mögliche Geschwindigkeitsüberschreitungen schätzen.  Deshalb sollten Urlauber besonders vorsichtig sein, wenn sie in oder durch Österreich fahren.

Urlauber sollten sich im Ausland an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten. Foto: © tommyS /pixelio.de

Allerdings müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Beispielsweise muss das verdächtige Fahrzeug auf einer Strecke von mindestens 100 Metern beobachtet werden. Außerdem dürfen nur Geschwindigkeitsüberschreitungen bis zu 30 km/h festgestellt werden. Weil Polizisten in der Regel mit einem mobilen Radar oder Lasern die Geschwindigkeit messen, kommt das Schätzen in der Praxis aber nur noch in Einzelfällen vor, teilt der ADAC mit.

Quelle: focus.de

Comments are closed.