Bahn plant Carsharing-Netzwerk

In Kooperation mit BMW und Daimler plant die Deutsche Bahn ein umfassendes und bundesweites Carsharing-Netzwerk, das berichtet die Wirtschaftswoche.

Von der Bahn direkt ins Auto, das soll eine gemeinsame App der DB, Daimler und BMW möglich machen. Foto: Dr. Stephan Barth, pixelio.de

Demnach soll es ein einheitliche App geben, über die Kunden dann auf alle Angebote zugreifen können. Bislang gibt es drei separate Systeme: BMWs DriveNow, Daimlers Car2Go und Flinkster von der Deutschen Bahn.

Angeblich steht die Deutsche Bahn mit weiteren Autoherstellern in Verhandlung. Opel, Peugeot, Citroen und Ford könnten über eine Lizenz Fahrzeuge aus ihrem Fuhrpark in dem DB-Carsharing-System Flinkster anbieten, wie ein Bahnsprecher in Berlin gegenüber dem „Stern“ bestätigte. Flinkster übernimmt dann Reservierung und Abrechnung. Unter dem Dach von Flinkster wird so ein bundesweites Carsharing Netz entstehen.

Durch die Kooperation vergrößert sich das Angebot der Bahn in abgelegenere Regionen. Dort sollen die regionalen Autohändler das Angebot abwickeln. Das ist nämlich bislang der Schwachpunkt von Systemen wie DriveNow und Car2Go: Sie sind auf urbane Gebiete beschränkt.

Damit mach die Bahn vor allem Autovermietern starke Konkurrenz.

Quelle: stern.de

Comments are closed.