Staustadt München

Der niederländische Navihersteller TomTom hat eine Studie über die staureichsten Städte in Europa durchgeführt. Nicht überraschend hat in Deutschland die bayerische Landeshauptstadt München das Rennen um die “staureichste Stadt Deutschlands” gemacht.

Das Unternehmen ermittelt über die Navigationsgeräte seiner Kunden ständig anonymisierte Daten über die Verkehrslage auf den Straßen und Autobahnen. Pro Tag werden so etwa einer Milliarde Daten gesammelt, die dann von Computexperten ausgewertet werden, wo es nur schleppend oder auch gar nicht voranging.

Ergebnis einer solchen Auswertung für den Großraum München zeigte nun, dass im vergangenen Jahr auf knapp 25 Prozent der Münchner Hauptverkehrsstraßen der Autoverkehr stockte oder stand. Zum Vergleich: In Berlin lag der Wert nur bei knapp 19 Prozent, in Leipzig stockte der Verkehr aufs Jahr gerechnet auf zehn Prozent der Straßen.

Warum wir mit diesen Zahlen im europäischen Vergleich aber noch gut dastehen, erfahren Sie hier.

Comments are closed.